Geschichte

Frau Fuehr 1996 beim 1. Abitur

Gründungskommission Brunhilde Pawelsky, Schwester Pia Elisabeth Hellrung, Diakon Johann Freitag, Rainer Welting

Anfang 1990 - Beauftragung durch den Bischof

Staatliche Genehmigung durch den DDR- Bildungsminister

Aufnahme des Schulbetriebes 01. September 1991, Geschäftsführerin Schwester Pia Elisabeth Hellrung und Geschäftsführer Dr. J. Dikow Schulleiter: Rainer Welting, Stellvertreter: Johann Freitag

1991 - Namen der Lehrer, Mitarbeiter und Schwestern

Milda Arend, Claudia Beckmann, Johann Freitag, Sr. M. Manuela Gockel, Rainer Göbel, Klaus Hapke, Heiner P. Hebestreit, Sr. Oda Hebestreit, Sr. Maria Pia Hinse, Sr. Anna Maria Hovest, Wolfgang Jünemann, Gisela Kirchner, Gabriele Kruse, Klaus Kühler, Heide Liesaus, Margaretha Metze, Lothar Nolte, Brunhilde Pawelsky, Ursula Reinhardt, Ingeborg Schmidt, Rainer Welting, Harald Ständer

1.2.1993 - 1.2.2006 - Schulleitung: Annegret Fuehr

 

Erster Abiturjahrgang 1996

August 1995 - Staatliche Anerkennung durch Kultusminister Dieter Althaus

1996 - 1. Abitur

2000 - Ernennung zur Europaschule

2003 - Verlängerung des Namenszusatzes "Europaschule"

2002 - Ernennung zur Ausbildungsschule des  Staatlichen Studienseminars für Lehrerausbildung Eisenach

2006 - Endgültige Verleihung des Namenszusatzes "Europaschule"

1.2.2006 - Die Schulleitung geht auf Herrn Heinz-Peter Kaes über